Pfarrei Lipprichhausen

Zur Pfarrei Lipprichhausen gehören die Gemeinden Gollachostheim, Lipprichhausen und Pfahlenheim. Im Dekanatsbezirk gehörten die Gemeinden zur Region West.

Kirche Lipprichhausen

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt Lipprichhausen

E-Mail: pfarramt.lipprichhausen@elkb.de
 

Diakon Patrick Herderich
Bildrechte Claudia Pehl

Diakon Patrick Herderich

Erreichbarkeit in der Regel von Mittwoch bis Samstag von 9:00 bis 18 Uhr
und in seelsorgerlichen Notfällen unter
Telefon 0151 424 855 87
E-Mail patrick.herderich@elkb.de

Pfarramtssekretärin Petra Müller
Bildrechte Claudia Pehl

Pfarramtssekretärin Petra Müller

Bürozeiten: Freitag von 8:00 Uhr bis 11:00 Uhr im Pfarramt Aub
Tel. 09335 349 (Aub)
E-Mail: pfarramt.lipprichhausen@elkb.de

 

Gottesdienste und Gemeindeleben

Gemeindebrief:

Online-Angebote:

  • Biblische Geschichten von "Tilda und Lilli" für Kinder, Orgelmusik von Paul-Anton Göring und Online-Andachten an Werktagen finden Sie auf dem youtube-Kanal "Pfarrerin Lilli Göring": www.youtube.com/c/PfarrerinLilliGöring
  • Video von der Verabschiedung von Pfarrer Jürgen Blum

 

Informationen zu Gruppen und Kreisen, zu Einrichtungen und Angeboten finden Sie hier in Kürze.

Gottesdienste in der Pfarrei Simmershofen

Informationen aus der Region

Freie Stellen

Fußballschuhe, Spitze an Spitze

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Aufgabe und möchten gerne in einer kirchlichen Einrichtung arbeiten? Aktuell suchen wir nach Erziehern für den Kindergarten St. Johannis in Uffenheim.

Dekanatsbrief

Tansaniabesucher nehmen am Walpurgiumzug in Uffenheim teil

Der Dekanatsbrief hat in Uffenheim eine lange Geschichte und Tradition.

Diakon Patrick Herderich übernimmt Wallmersbach und Lipprichhausen

Diakon Patrick Herderich

Im  Mai 2023 werden zwei vakante Pfarrstellen besetzt - in einer neuen Konstellation. Mit dem in Hohlach wohnhaften Diakon Patrick Herderich (36 Jahre) erfolgt die berufsübergreifende Besetzung der beiden halben Pfarrstellen Wallmersbach und Lipprichhausen. Die Kirchenvorsteher-Gremien der beiden Pfarreien freuen sich über die Besetzung beider Pfarreien als Ganztagsstelle.

Unsere Kirchen
Filialkirche St. Jakobus und Nikolaus Gollachostheim
Pfarrkirche St. Maria Lipprichhausen
Filialkirch St. Ursula und Wendelin Pfahlenheim

Evangelische, denkmalgeschützte Filialkirche St. Jakobus und Nikolaus in Gollachostheim: Der aus verputzten Bruchsteinen gebaute Chorturm der Saalkirche stammt im Kern aus dem 13./14. Jahrhundert. Er wurde 1695 um ein Geschoss aus verputztem Holzfachwerk aufgestockt und mit einem achtseitigen, schiefergedeckten, spitzen Helm bedeckt. Das mit einem Satteldach bedeckte Langhaus wurde 1609 nach Westen erweitert. Im 18. Jahrhundert wurde es umgebaut und mit Emporen ausgestattet, deren Brüstungen bemalt sind. Das Erdgeschoss des Chorturms ist mit einem Kreuzrippengewölbe überspannt, der des Langhauses mit einem hölzernen Tonnengewölbe. Die Orgel mit 8 Registern, einem Manual und einem Pedal wurde 1732 von Johann Christoph Wiegleb gebaut. (Quelle: Wikipedia)

Evangelische, denkmalgeschützte Pfarrkirche St. Maria in Lipprichhausen: Das Erdgeschoss des Kirchturms wurde im 13. Jahrhundert, der eingezogene Chor mit 5/8-Schluss und das Langhaus wurden in der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts gebaut. Der Kirchturm wurde im 18. Jahrhundert aufgestockt und mit einem achtseitigen, schiefergedeckten Knickhelm bedeckt. Der Chor ist mit einem Kreuzrippengewölbe überspannt. Im Schluss des Chors wurde eine hölzerne Empore eingebaut, an deren Brüstung befinden sich Gemälde über die vier Evangelisten. Das Langhaus ist mit einer Flachdecke überspannt. Seine Emporen werden von einer Treppe erreicht, die sich außen an der Südwand des Langhauses befindet. Zur Kirchenausstattung gehören ein Altarretabel aus dem 17. Jahrhundert, die Kanzel aus dem späten 16. Jahrhundert und das Taufbecken aus dem 13. Jahrhundert. (Quelle: Wikipedia)

Denkmalgeschützte, evangelisch-lutherische Filialkirche St. Ursula und Wendelin in Pfahlenheim: Benannt ist die Kirche nach den Heiligen Ursula und Wendelin. Sie liegt am Jakobsweg. Der dreigeschossige Chorturm der Saalkirche wurde im Kern um 1400 erbaut. Seinen achtseitigen, schiefergedeckten Knickhelm erhielt er erst später. In seinem Glockenstuhl im obersten Geschoss hängen drei Kirchenglocken, eine wurde 1754 gegossen, die beiden anderen erst 1991 als Ersatz für die 1949 gegossenen Eisenhartgussglocken, die das Ende ihrer Lebensdauer erreicht hatten. Das mit einem Satteldach bedeckte Langhaus und die mit einem Pultdach bedeckte Sakristei an der Nordwand des Chorturms wurden 1474 gebaut. Das Langhaus wurde 1667 nach Norden verbreitert und mit einem neuen Satteldach bedeckt. Der Innenraum des Chors, d. h. das Erdgeschoss des Chorturms, ist mit einem Kreuzrippengewölbe überspannt, der des Langhauses, das an zwei Seiten mit Emporen ausgestattet ist, mit einer Flachdecke auf Unterzügen. Zur Kirchenausstattung gehören die Kanzel und das Taufbecken von 1667. Eine hölzerne Statuette der heiligen Ottilie, die um 1500 geschnitzt wurde, steht in einer Nische in der Nähe des Altars. (Quelle: Wikipedia)
Weitere Informationen hat Bernd Müller unter www.pfahlenheim.de zusammengetragen.

Das könnte interessant sein

Aktuell informiert

Herbstlandschaft

Grüß Gott und herzlich Willkommen im fränkischen Dekanat im Gollachgau.

Teilnahme am ProjektChor 7 Worte vom Kreuz in Bamberg

pink-lila Hintergrund mit der Aufforderung "Ich singe mit" beim Chormusical 7 Worte vom Kreuz am 16.3.24 in Bamberg

Das Dekanat Uffenheim macht mit und sucht Sänger:innen für die Teilnahme am Pop-Oratorium zur Passionszeit in Bamberg. Erste Chorprobe mit Dekanatskantorin Agnes von Grotthuß findet am Dienstag, 12.12.2023 um 19:30 Uhr im Haus der Kirche statt. Weitere acht Proben finden ab Mitte Januar bis zur Aufführung am 16.03.2024 in Bamberg statt.

Brettspielabende mit Pfarrer Frederik Heid

Brettspieleabende mit Pfarrer Frederik Heid im Haus der Kirche Uffenheim

Seit Januar 2024 findet im Haus der Kirche Uffenheim mehrmals im Monat am ein/zwei Freitag Abenden ein Spieleabend mit Pfarrer Frederik Heid und seiner Frau Anna statt.

Gespielt wird, was Lust und Laune macht. Das Angebot von Pfarrer Heid umfasst mehrere hundert Spiele, von denen er etwa 20 bis 30 Stück zu den einzelnen Spieleabenden mitbringt und erklärt. Darunter finden sich viele Spiele-Neuheiten. Auch eigene Spiele können gerne mitgebracht werden.