Dekanatssynode + Dekanatsausschuss

Die Organe des Dekanatsbezirkes sind die Dekanatssynode, der Dekanatsausschuss und der Dekan:

 

Die Dekanatssynode


Der Dekanatssynode gehören mit Sitz und Stimme an:

  • der Dekan
  • der stellvertretende Dekan
  • weitere Mitglieder des Pfarrkapitels
  • mindest doppelt soviele Kirchenvorsteher wie Pfarrer
  • weitere berufene Mitglieder, jedoch nicht mehr als ein Fünftel der Kirchenvorsteher
Treffen der Mitglieder im Novemer 2022 in Welbhause
Bildrechte Monika Rupp
Treffen der Dekanatssynode in Welbhausen
Bildrechte Monika Rupp

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr erfahren: Pressemitteilung Dekanatssynode Oktober 2022


Das Präsidium der Dekanatssynode


Die Dekanatssynode wird von einem Präsidium geleitet, dem außer dem Dekan zwei von der Dekanatssynode gewählte weltliche Mitglieder angehören. Die Mitglieder des Präsidiums sind gleichberechtigt und wechseln sich im Vorsitz ab.

Mitglieder:

  • Dekan Max von Egidy
  • Carola Markert
  • Herrmann Schuch

 

 

 

 

 


Der Dekanatsausschuss


Bei der Dekanatssynode am 23. März 2019 wurde von den Delegierten der Dekanatssynode beschlossen, dass 5 ehrenamtliche Mitglieder und 2 ordinierte Mitglieder in den Dekanatsausschuss zu wählen sind.

Dekanatsausschuss
Bildrechte Heidi Wolfsgruber
Mitglieder des Dekanatsausschusses bei der Klausurtagung im November 2022 Es fehlen Lisa-Maria Hesse-Schmitt, Johanna Schmidt und Silke Holz-Yarbrough

Mitglieder:

  • Dekan Max von Egidy, Vorsitzender
  • Carola Markert, Präsidium
  • Herrmann Schuch, Präsidium
  • Pfr. Manfred Lehnert, Senior
  • Pfrin. Elke Gerschütz
  • Pfrin. und Bildungsbeauftragte Heidi Wolfsgruber, Gollhofen
  • Sonja Wildermann, Hohlach
  • Ann-Sophie Markert, Herrnberchtheim
  • Harald Trabert, Gollhofen
  • Gerhard Veit,  Custenlohr
  • Silke Yarbrough-Holz, Hemmersheim

Berufen wurden: Johanna Schmidt, Lisa-Maria Hesse-Schmitt und Andrea Wangler-Himmelein

Der Dekanatsausschuss trägt Verantwortung für die Arbeit auf Dekanatsebene. In unserem Dekanat ist das die Dekanatsjugend (Herper), die Partnerschaftsarbeit, die Verwaltungsstelle, die Dekanatssekretärinnen etc. und die regionalen Einsatzstellen von uns PfarrerInnen (Erwachsenenbildung etc.)

 
 
Klausurtagung im November 2022 im Wildkräuterhof in Oberickelsheim
Bei seiner ersten Klausur mit Dekan Max von Egidy hat sich der Dekanatsausschuss (DA) das Thema „Glaubensfreude“ vorgenommen. Nach einer Vorstellungsrunde mit einem Gegenstand, der etwas über einen erzählt, gab es ein kleines clownesques Intro ins Thema mit Kirchenclownin Elke Gerschütz und dem kleinen „PüK“. In Kleingruppen wurde zunächst das Thema entfaltet, anschließend Ideen dazu anhand der PUK-Arbeitsfelder mit der „Barcamp“-Methode konkretisiert. Dabei kamen vier konkrete Projektvorschläge zusammen, die der DA nun weiter verfolgen will: die Idee eines Vortragsabends mit einer prominenten Person zum Einstieg in den Themenbereich Ökologie, die Würdigung und weitere Entfaltung des klassischen Besuchsdienstkreises, ein Kinderkirchentag 2023 zum Thema Diversität und ein offeneres Gottesdienstangebot in den Regionen, das die Sehnsucht nach Gemeinschaft in den Blick nimmt. Umrahmt wurde die Klausur auf dem Wildkräuterhof in Oberickelsheim von der Begeisterung von Manuela Grossmann für „ihre“ Wildkräuter und einem genussvollen Essen aus ihrer Wildkräuterküche, sowie von ausgewählten „Osterwitzen“ von Dekan Max von Egidy.