Schulung: Ehrenamt in Pflege

Unsere Fachstelle für pflegende Angehörige startet im Oktober eine Schulung für ehrenamtliche Mitarbeiter.

Der Kurs ist in drei Module  aufgebaut und vermittelt den Teilnehmern Wissen im Umgang und der Betreuung von demenzkranken und pflegebedürftigen Menschen um deren Angehörige zu entlasten.  Kursinhalte sind u.a. Versorgung von Pflegebedürftigen, Kommunikation und  Begleitung sowie Unterstützung bei der Haushaltsführung. 

Nach der Ausbildung werden die Teilnehmer gerne an interessierte Angehörige weitervermittelt.  Die Tätigkeit wird mit einer Aufwandsentschädigung honoriert.

Aus Mittelfranken in die Massai-Steppe

Herzliche Einladung zum Vortrag von Pfarrer Michael Schlötterer am Samstag, den 19.09.2020, um 19:30 Uhr im Haus der Kirche. Pfarrer Schlötterer ist Mitarbeiter von MissionEineWelt und lebt in Morogoro. Er arbeitet seit 2015 als Pfarrer unter den Massai in der Morogoro-Region. Auf dem Hintergrund seiner eigenen Erfahrung wird er über die aktuelle Situation in Tansania berichten.

Pfarrerin Melanie Caesar in Gnodstadt installiert

Melanie Casear, die neue Pfarrerin für Gnodstadt, wurde am 13.09.2020 feierlich auf dem Sportplatz installiert
Bei strahlendem Sonnenschein und unter den schattenspendenden Bäumen am Sportplatz in Gnodstadt fand der Einführungsgottesdienst von Pfarrerin Caesar statt. Gemeinsam mit Persönlichkeiten aus Politik und Kirche, darunter die stellvertretende Landrätin Dr. Susanne Knof, wurde ein fröhlicher Gottesdienst gefeiert. Umrahmt vom Posaunenchor Enheim und den Sängerinnen des örtlichen Chores nahm Dekan Uwe Rasp die Installation vor. Gespannt verfolgten die rund 200 Gäste die erste Predigt der Theologin. Der Kirchenvorstand hatte für die Einführung am Sportplatz extra ein vorbildliches Schutz- und Hygienekonzept erarbeitet, das ein sicheres Feiern ermöglichte.

Wochenschluss-Andachten sehr gut besucht

jobstkapelle
Bildrechte: Schneider-Rasp

16 Freiluft-Gottesdienste im Corona-Sommer 2020 vor der Jobstkapelle auf dem Friedhof erfreuten sich großer Beliebtheit bei den Uffenheimer*innen | Oft waren die Andachten von Musikern umrahmt worden | Fast immer blieb es beim Gottesdienst sonnig und trocken | Dekan Rasp bedankt sich bei allen Musiker*innen und Helfer*innen | Stellvertretend für alle gab es Blumen für Kirchenvorsteherin Petra Göller für die federführende Organisation vor Ort  

Großes Vertrauen in Brot für die Welt

Hände mit Körnern
Bildrechte: Jörg Böthling / Brot für die Welt

Evangelisches Hilfswerk legt Jahresbilanz vor - 10.167.999 Euro Spenden kommen aus Bayern, knapp 39.000 Euro aus dem Dekanat Uffenheim.

September 2020: Brot für die Welt hat allein aus Bayern im vergangenen Jahr Spenden in Höhe von 10.167.000 Euro erhalten. Gegenüber dem Vorjahr ist dies eine Steigerung um 792.900 Euro. Allein durch die Kollekte am 1. Advent 2018 und durch die Adventssammlung 2018* trugen die Evangelischen Kirchengemeinden im Dekanatsbezirk Uffenheim mit 38.658,40 Euro zum guten Ergebnis bei. „Sie konnten mit Millionen Spender*innen bundesweit (64,4 Mio.€; + 0,8 Mio.€) gegen Hunger, Armut und Ungerechtigkeit helfen“, freut sich Dekan Uwe Rasp.

Vortrag zum Fairen Kaffeehandel

Fairer Kaffeehandel am Beispiel des Würzburger Partnerkaffee e.V.

Ref. Katharina Lang, Eine-Welt Promotorin Unterfranken

Do 17.09.2020 um 19.30 Uhr, Haus der Kirche

Kaffee ist Deutschlands beliebtester Muntermacher und ein bedeutendes Handelsgut weltweit. Unser Kaffee-Konsum hat gleichzeitig Auswirkungen auf Millionen Produzent*innen in Ländern des Südens. Im Vortrag zeigt Katharina Lang die Folgen des konventionellen Kaffeehandels auf und stellt die Kriterien des Fairen Kaffee-Handels sowie die Arbeit des Würzburger Partnerkaffee e.V. im Süden Tansanias vor. In einem abschließenden Kaffee-Quiz können die Teilnehmenden ihr Kaffee-Wissen unter Beweis stellen.

Kleidersammlung der Evangelischen Landjugend

Am 12. September ist es wieder so weit. Der Kreisverband Uffenheim der Evangelischen Landjugend (ELJ) sammelt Kleiderspenden.

Neben Klamotten sind auch paarweise gebündelte Schuhe und Haushaltswäsche wie Federbetten gern gesehen. Wir bitten die Bürger, die Spenden am Abholtag bis 7:00 Uhr gut sichtbar an den Straßenrand zu stellen. Dort werden sie im Laufe des Vormittags von den einzelnen ELJ-Ortsgruppen abgeholt. Bitte verwenden Sie stabile Säcke und versehen Sie diese mit den ausgeteilten Flyern der Kleidersammlung.